Salzgitter AG – Wir erhöhen Ihre Automotive Performance

Stahl ist für zukünftige Fahrzeuggenerationen unverzichtbar und bleibt weiterhin einer der wichtigsten Werkstoffe im Automobilbau. Dieser Status zieht große Herausforderungen mit sich. Daher gilt es anspruchsvolle Ziele zu erreichen: Höhere Sicherheit, Maximierung der Gewichtseinsparung, gesteigerte Wirtschaftlichkeit sowie noch mehr Effizienz in der Umwelt- und Ressourcenschonung.
Durch Weiterentwicklung unserer Stähle und neue Technologien sind wir bereit diese Ziele umzusetzen.

Lassen Sie uns den Dialog vertiefen, um das vielseitige Potential des Werkstoffes Stahl durch Innovation und stetige Entwicklung auf Ihre Anforderungen abzustimmen.

Initiative Automotive der Salzgitter AG

Im Automobilbau werden seit Jahren die bewährten Sondertiefziehstähle wie z. B. die Stahlsorte DC06 für Strukturbauteile verwendet, die sehr anspruchsvollen Umformvorgängen standhalten müssen. Dafür werden Stahlanalysen verwendet, die niedrigste C-Gehalte aufweisen. Zusätze von Titan verleihen dem Stahl dann noch eine unbegrenzte Alterungbeständigkeit für die gewährleitstete Umformfähigkeit.

StronSal® - auch Laserlöten geht problemlos

21.07.2016 | Artikel der Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH
Der Einsatz neuer Produkte im Automobilbau erfolgt umso schneller, je weniger bestehende Fertigungsverfahren und -prozesse angepasst werden müssen. Für die Verarbeitung von StronSal®-beschichteten Außenhautblechen spielt das Laserlöten eine wichtige Rolle.

Neue Werkstoffgeneration CTG850

13.07.2016 | Artikel der Salzgitter Mannesmann Precision GmbH
Stetig höhere Kundenanforderungen im Zuge der Entwicklung neuer Fahrzeugmodelle stellen immer neue Herausforderungen an die Halbzeuge. Zu diesem Zweck hat die Salzgitter Mannesmann Precision GmbH einen neuen Werkstoff CTG850, insbesondere für Stoßdämpferbehälter sowie Stoßdämpferzylinderrohre für höhere Beanspruchungen, entwickelt.

Newsletter

Wir informieren Sie auf Wunsch per E-Mail über alle Themen der Initiative Automotive.