Werkstoffe für neue Anforderungen im Fahrwerksbau

Liefereigenschaften nach Duktilität - Festigkeit

Speziell für den Fahrwerksbau verfügen wir über ein breites Spektrum hochwertiger Stahlwerkstoffe mit engsten Toleranzen hinsichtlich mechanischer Kennwerte und Abmessungen. 

 

Unser Werkstoffportfolio für den Fahrwerksbereich ist, abhängig vom Stahlwerkstoff, als Band und Blech in folgenden Abmessungsbereichen lieferbar:

  • Dicken: bis 12,7 mm
  • Breiten: 900 mm bis 1.850 mm

Ausgewählte Entwicklungsrichtungen

Ferritisch-Bainitische Stähle

FB-Stähle mit homogenerer Härteverteilung zwischen den Gefügebestandteilen ermöglichen höhere Lochaufweitwerte.

Lufthärtbare Stähle

Lufthärtbare Stähle (RobuSal®) mit Vergütungsbehandlung ermöglichen herausragende Kombinationen von Umformbarkeit und Bauteilfestigkeit.

Halbwarmumformstähle

Für Halbwarmumformung entwickelte HWU-Stähle ermöglichen komplexere Bauteilgeometrien gegenüber der Kaltumformung.


Aktuelles Werkstoffportfolio nach VDA 239-100 für den Fahrwerksbau

Unser Werkstoffportfolio nach VDA 239-100 wird durch weitere hochwertige Stahlqualitäten
wie z. B. Rohrvormaterialien ergänzt:

Lufthärtbare Stähle (RobuSal®) 

  • RobuSal®800
  • RobuSal®900

Vergütungsstähle
(Vormaterial für Präzisionsstahlrohre)

  • 22MnB5
  • 26MnB5
  • 42CrMo4

Bainitischer Stahl – Höchstfestes Warmband mit sehr guter Umformbarkeit

Evolution der Werkstoffanforderungen an Fahrwerksbauteile

Projektdurchführung

Projektziel 

  • Reduzierung der Fertigungsschritte beim Verarbeiter durch gezogene anstatt eingeschweißter Lageraufnahme

    → Verringerte Kantenrissempfindlichkeit durch Vermeidung interner Phasengrenzen (möglichst einphasiges Gefüge)

Kennwerte


Charakteristika Bainitische Stähle

  • Produkt:      Warmband 
  • Gefüge:       Bainit 
  • Oberfläche: Gebeizt, eloverzinkt

Projektergebnisse und Anwendungsbereiche

Kundennutzen

  • Kombiniert hohe Streckgrenze der LA-Stähle mit guter Umformbarkeit der DP-Stähle
  • Gute Schweißbarkeit
  • Gutes Lochaufweitvermögen
  • Sehr gute Dauerfestigkeit

Einsatzpotenziale

  • Dynamisch stark belastete Längs-, Schräg- und Querlenker im Fahrwerksbereich

Querlenker Ford Fiesta – SZBS600

Federlenker VW MQB

Querlenker VW MQB

Längslenker VW MQB – SZBS800

Kundennutzen 

  • Ausreichende Kragenhöhen für Lagerbuchsen herstellbar
  • Einsparung der Schweißnaht in der Zone der Lageranbindung im Vergleich zum vorherigen Serienbauteil

SZBS800+Z / ZM – Weiterentwicklung

Kundenanforderung

  • Geringe Kantenrissempfindlichkeit
  • Hohe Biegewinkel

Projektziel

  • Überführung des Produktes SZBS800 in eine oberflächenveredelte Variante unter Beibehaltung des Eigenschaftsprofils

Charakteristika SZBS800+Z / ZM

  • Produkt:      Warmband
  • Gefüge:       Bainit
  • Oberfläche:  Feuerverzinkt, ZM StronSal®

 Kennwerte SZBS800+Z / ZM

  • Streckgrenze Rp0,2    ≥ 680 MPa 
  • Zugfestigkeit Rm       800-980 MPa 
  • Bruchdehnung A80     ≥ 10 %

Lochaufweitversuch nach ISO 16630
3-Punkt-Biegeversuch nach VDA 238-100

SZBS800+Z / ZM – Anwendungsbereiche

 

Kundennutzen

  • Substitution Stückverzinkung und Dickschicht-KTL
  • Aktiver Korrosionsschutz hinsichtlich weiterer Blechdickenreduktion
  • Hohes Lochaufweitvermögen
  • Verbesserte Verarbeitungseigenschaften

Einsatzpotenziale

  • Bauteile mit höherer Steinschlagbeanspruchung 

Lufthärtbarer Stahl (RobuSal®) – Einsatzpotenzial am Beispiel Integralträger

Werkstoffanforderungen an Fahrwerksbauteile

 

  • Gute Umformbarkeit
  • Gute Schweißeignung (weich bzw. vergütet)
  • Eignung für etablierte Korrosionsschutzbeschichtungen
    → Hohe Betriebsfestigkeit und hohe Sicherheit
    → im Crash- / Missbrauchsfall Einsatz ultrahochfester und gleichzeitig duktiler Stähle 

 

 

Werkstoffbesonderheiten von Lufthärtbaren Stählen (RobuSal®)

Kundennutzen 

  • Gute Umformeigenschaften bei gleichzeitig hoher Bauteilfestigkeit
  • Umformung auf vorhandenen Anlagen für Kalt- oder Warmumformung
  • Anlassbeständigkeit gegeben (Stückverzinkung möglich)
  • Sehr gute Schweißbarkeit
  • Hohe Betriebsfestigkeit

Bauteillösung
Integralträger Mercedes-Benz E-Klasse

  • Werkstoff: RobuSal®800 (anstatt Aluminium)
  • Blechdicken:
    - 1,30 mm / 1,50 mm (Kaltband für Flachteile)
    - 1,35 mm bis 2,50 mm (Kaltband für Rohrteile)
  • Oberfläche: Unbeschichtet

0%

Im Vergleich zum Vorgängermodell aus Aluminium

Newsletter

Wir informieren Sie auf Wunsch per E-Mail über alle Themen der Initiative Automotive.