Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  / Freigabe für StronSal®MC

Freigabe für StronSal®MC

30.11.16 | Artikel der Salzgitter Flachstahl GmbH

Der Erfolg eines modernen Industrieunternehmens hängt davon ab, permanent neue Herausforderungen zu meistern. Mit dem Produkt StronSal®MC hat die Salzgitter Flachstahl einen Zink-Magnesium-Überzug für Feinblech entwickelt, der die spezifischen Anforderungen für Automobil-Außenhautteile erfüllt. Durch stetige Weiterentwicklungen wurden die positiven Eigenschaften des StronSal®-Überzuges mit einem, den Außenhautanforderungen entsprechendem, Oberflächenaussehen kombiniert, was zu dem Produkt StronSal®MC geführt hat.

StronSal®MC sorgt durch den verbesserten Korrosionsschutz dafür, dass die Dicke des Überzuges ohne Verlust von Korrosionsbeständigkeit reduziert werden kann. Das führt, neben der Verringerung des Zink-Einsatzes, zu einer Gewichtseinsparung, die sich positiv auf die CO2-Bilanz auswirkt. Die besonders guten tribologischen Eigenschaften sind ein weiteres Argument für den Einsatz von StronSal®MC im Außenhautbereich. Durch optimierte Reibverhältnisse bietet StronSal®MC für den Autohersteller zusätzliches Einsparungspotential, weil durch deutlich verringerten Abrieb im Werkzeug, Ausfälle und Nacharbeiten durch Abdrücke stark reduziert werden.

Für die Entwicklung von StronSal® in Außenhautqualität galt es vielfältige Herausforderungen zu meistern und während der Projektarbeit immer wieder neue kreative Lösungsansätze zu finden. Neben der Bewältigung der prozesstechnischen, physikalischen und chemischen Problemstellungen, die sich aufgrund der neuen Legierung ergeben, wurde Ende 2014 ein Wechselkessel an der Verzinkungslinie 2 in Betrieb genommen.     
Dass sich diese Mühen gelohnt haben, zeigt die kürzlich erfolgte Werkstofffreigabe durch die BMW Group. Dies dürfte nur der Anfang der Erfolgsgeschichte von StronSal®MC sein, denn der Trend zu Zink-Magnesium-Überzügen ist im Automobilbereich deutlich zu erkennen.

Zink-Magnesium-Überzüge spielen Ihre Vorteile aber nicht nur bei Außenhautanwendungen aus, sondern auch im Bereich Chassis. Die Beschichtung  des Fahrwerkstahls SZBS800 mit StronSal® ist ein Beispiel für eine bereits etablierte, erfolgreiche Anwendung dieses innovativen Überzuges im Automobil. Die hervorragenden Eigenschaften der StronSal®-Beschichtung verbinden sich mit den guten Umformeigenschaften des hochfesten Werkstoffes SZBS800. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Feuerverzinkung bietet diese Kombination einen verbesserten Korrosionsschutz sowie einen deutlich reduzierten Abrieb im Werkzeug.

Unseren Film „StronSal®MC“ finden Sie hier:
Video ansehen

Back to top.