Diese Website verwendet Cookies für Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Ich habe verstanden.

Mehr zum Datenschutz.

 /  /  /  / Dualphasenstähle

Dualphasenstähle

Allgemeines:

Dualphasenstähle bestehen aus einer ferritischen Grundmatrix, in die eine harte martensitische Zweitphase eingelagert ist. Sie zeichnen sich durch ein hohes Umform- und Verfestigungspotential bei gleichzeitig hoher Festigkeit und guter Schweißbarkeit aus. Mittels diversifizierter Abkühlstrategien können unterschiedliche Dualphasenstähle für eine Vielzahl von Anwendungen hergestellt werden.


Highlights:


Gewichtseinsparung


Kundennutzen:

  • Niedrige Dehngrenze
  • Gute Umformbarkeit
  • Außerordentlich hohe Kaltverfestigung
  • Blechdickenreduktion bei komplexen Bauteilen

Charakteristika:

Güte VDA-Norm Dehngrenze Rp0,2 (MPa) Zugfestigkeit Rm (MPa) Bruchdehnung A80 (%)
HDT550¹ - 300 – 400 530 – 620 ≥ 24⁴
HDT600¹ HR330Y580T-DP³ 330 – 470 580 – 670 ≥ 24⁴
HCT450X² - 260 – 340 ≥ 450 ≥ 27⁵
HCT490X² CR290Y490T-DP³ 290 – 380 ≥ 490 ≥ 24⁵
HCT590X² CR330Y590T-DP³ 330 – 430 ≥ 590 ≥ 20⁵
HCT780X² CR440Y780T-DP³ 440 – 550 ≥ 780 ≥ 14⁵
HCT980X² CR590Y980T-DP³ 590 – 740 ≥ 980 ≥ 10
HCT980XG² CR700Y980T-DP³ 700 – 850 ≥ 980 ≥ 8

Anwendungsbereiche:

Karosserie

Kotflügel » mehr

D-Säulenverstärkung » mehr

Sitzquerträger » mehr

Längsträger » mehr

Ansprechpartner Salzgitter Flachstahl GmbH:

Dr. Jan Schmidt

Prokurist Verkaufsleitung Automobilindustrie

Eisenhüttenstraße 99
38239 Salzgitter

Telefon: +49 5341 21 - 40 46

schmidt.ja@salzgitter-ag.de

Back to top.