D-Säulenverstärkung

D-Säulenverstärkung aus Dualphasenstahl

Bei den neuen Fahrzeuggenerationen kommen zunehmend Stähle zum Einsatz, die eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Umformbarkeit benötigen. Dualphasenstähle erfüllen diese Zielsetzung besonders gut. Mit den weiterentwickelten Güten HCT600XDxpand® und HCT980XDxpand® der Salzgitter Flachstahl werden die bewährten Basiseigenschaften der Dualphasenstähle um die hervorragende Eigenschaft der Lochaufweitung erweitert. Mit diesem modernen Werkstoff der neuesten Generation können sehr komplexe Bauteilgeometrien verwirklicht werden.

Dies gilt insbesondere, da das Material einschließlich der Kanten ein hohes Umformvermögen bietet. Dies resultiert aus dem deutlich erhöhten Lochaufweitungsvermögen gegenüber konventionellen Dualphasenstählen. Durch eine bauteilgerechte Konstruktion und die Reduzierung der Materialdicke leistet diese neue Werkstoffgeneration einen erheblichen Beitrag zum automobilen Leichtbau. 

Dualphasenstähle

Dualphasenstähle zeichnen sich durch ein hohes Umform- und Verfestigungspotential bei gleichzeitig hoher Festigkeit und guter Schweißbarkeit aus.

Foto von einem Kotflügel aus Dual-Phasen-Stahl

Anwendung: D-Säulenverstärkung des Audi Avant

Bauteil:D-Säulenverstärkung
Werkstoff:CR330Y590T-DP-GI-xpand® / HCT600XDxpand®
Blechdicke:1,23 mm (Serie), 1,00 mm (reduziert)
Beschichtung:feuerverzinkt (Z100)
Gewichtseinsparung:    17 % pro Bauteil gegenüber konventionellen mikrolegierten Stählen

Newsletter-Anmeldung

Wir informieren sie auf Wunsch per E-Mail über Entwicklungen der Initiative Automotive.

Anmelden

Informationsmaterial

Informationsmaterialien einsehen und direkt downloaden.

Broschüren

Unternehmensinformationen