Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  / CR780Y980T-CH-GI: Hochfester Komplexphasenstahl mit verbesserter Umformbarkeit

CR780Y980T-CH-GI: Hochfester Komplexphasenstahl mit verbesserter Umformbarkeit

27.05.20 | Artikel der Salzgitter Flachstahl GmbH

Komplexphasenstähle mit verbesserter Umformbarkeit (CH-Stähle) stellen eine universell einsetzbare Materiallösung mit enormen Vorteilen für den Automobil-Leichtbau dar. Mit dem feuerverzinkten CR780Y980T-CH-GI bietet die Salzgitter Flachstahl einen innovativen Werkstoff dieser Produktklasse an.
Klassische Komplexphasenstähle (CP-Stähle) zeichnen sich bereits durch eine Reihe von werkstofftechnischen Errungenschaften aus. Dazu gehören eine geringe Rissneigung im Kantenbereich, hohes Biegevermögen sowie eine gesteigerte Crash-Performance. Damit eignen sich Komplexphasenstähle im besonderen Maß für kaltumgeformte komplexe Bauteile im Automobilbereich.

Bild 1: Rollprofile aus Komplexphasenstählen
Foto einer A-Säule und eines Längsträgers

In vielen aktuellen Fahrzeugen (zum Beispiel Renault Clio) kommen Rollprofile zum Einsatz. Durch die hohe Ausgangstreckgrenze und die gute lokale Duktilität eines Komplexphasenstahls eignet sich dieser hervorragend für den Einsatz im Rollprofilierprozess.
CH-Stähle stellen eine konsequente Weiterentwicklung der klassischen CP-Stähle dar. Sie vereinen die einzigartigen Vorteile von Komplexphasenstählen mit der gewohnt hohen Umformbarkeit von Dualphasenstählen. Gegenüber einem klassischen Komplexphasenstahl gleicher Festigkeitsklasse ist mit dem CR780Y980T-CH-GI eine 1,6- bis 2-fach höhere Bruchdehnung erreichbar (Bruchdehnung von ≥ 10 %). Dies geht mit einer besseren Umformbarkeit bzw. einer höheren Restumformbarkeit nach der Umformung einher. Im Vergleich zu entsprechenden Dualphasenstählen können mit dem CR780Y980T-CH-GI auch in Bauteilbereichen mit geringer Verformung hohe Festigkeiten realisiert werden. Durch die Nutzung dieser Eigenschaften bei der konstruktiven Optimierung von Bauteilen kann somit erhebliches Leitbaupotenzial ausgeschöpft werden.

Bild 2: Typisches Gefüge eines Komplexphasenstahls mit erhöhter Umformbarkeit CR780Y980T-CH-GI
Gefügebild aus dem Elektronenmikroskop

Das vielfältige Eigenschaftsportfolio wird durch ein gezieltes Design der Werkstoffstruktur auf mikroskopischer Ebene ermöglicht (Bild 2). Das feinkörnige Mehrphasengefüge besteht aus sorgfältig eingestellten Anteilen an Ferrit, Bainit, Martensit und Restaustenit.

Neben den exzellenten Umformeigenschaften weist der CR780Y980T-CH-GI auch eine sehr gute Schweißeignung auf. Auch insbesondere gegenüber dem schädlichen Phänomen der Flüssigmetallversprödung (LME) besitzt dieser Werkstoff eine sehr hohe Beständigkeit, wie in Bild 3 am Beispiel der rissfreien Widerstandspunkt-Schweißverbindungen zu sehen ist. Diese guten Eigenschaften werden auf Materialebene durch eine Kombination aus chemischer Zusammensetzung und Mikrostruktur erzielt.

Zweiblechverbindung mit Kappernversatz (3 mm) in Verbindung mit HX340LAD
Foto einer Zweiblechverbindung
Dreiblechverbindung ohne Kappenversatz (artgleich)
Foto einer Dreiblechverbindung

Bild 3: Widerstandspunktschweißen von CR780Y980T-CH-GI

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Unser Vertrieb und unsere Technische Kundenberatung ist Ihnen gerne bei der Auswahl des geeigneten Werkstoffes für Ihre Anwendung und der Bereitstellung von Prototypenmaterial behilflich.

Back to top.