Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essentiell, während andere uns helfen, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Sie können die Cookies für Statistikzwecke per Klick in die Website oder auf „Zustimmen und fortfahren“ akzeptieren oder durch Klick auf „Ablehnen“ deaktivieren.

Nähere Informationen und wie Sie Ihre Entscheidung jederzeit ändern können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Die betreffenden Cookies wurden deaktiviert. Alle bereits gespeicherten Cookies wurden gelöscht.

Ok

 /  /  / Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung

Die Salzgitter Mannesmann Forschung ist das zentrale Forschungsunternehmen des Salzgitter-Konzerns. Sie betreibt mit ca. 300 Mitarbeitern in 8 Hauptabteilungen an den Standorten Salzgitter und Duisburg umfassende Forschungs- und Entwicklungsarbeit rund um den Werkstoff Stahl.

Im Rahmen der Initiative Automotive bietet die Salzgitter Mannesmann Forschung folgende Leistungen:


Anwendungstechnik (ESA)

Vom Megatrend zum marktfähigen Produkt

Engineering und Simulation
  • Analyse und Prognose zu Materialtrends
  • Leichtbau-/Ressourceneffizienzstudien
  • Unterstützung der Kunden (Konzept, FEM, Prototypen, Serienanlauf)
  • Bereitstellung von FE-Materialkarten unter Einbeziehung neuer oder optimierter Materialkennwerte zur Verbesserung der Simulationsqualität
Umformtechnik
  • Analyse und Optimierung bestehender sowie Konzeptionierung neuer Umformfolgen und -prozesse
  • Werkstoffcharakterisierung zur Beschreibung des Umformverhaltens – von standardisierten
  • Prüfmethoden bis hin zu praxisnahen Bauteilversuchen
  • Entwicklung neuer Verfahren zur erweiterten Materialbeschreibung
Fügetechnik
  • Auswahl, Optimierung und Weiterentwicklung aller industrieüblicher Blechfügeverfahren
  • Ermittlung fügetechnischer Kennwerte (statisch/zyklisch/schlagartig)
  • Beratung zum Fügen von Mischverbindungen oder hybrider Werkstoffe
  • Komponentenprüfung
Foto Engineering und Simulation
Foto Umformtechnik
Foto Fügetechnik

Oberflächentechnik (ESO)

Kundenspezifische Entwicklung metallischer und organischer Oberflächenveredelungssysteme

Chemische Oberflächenbehandlung
  • Entwicklung leistungsfähiger, prozess-begleitender Analysemethoden für chemische Oberflächenbehandlungen
  • Bewertung des Korrosions- und Bewitterungsverhaltens anhand genormter oder kundenspezifischer Prüfungen
  • Analyse von Schadensfällen zu Korrosion beschichteter metallischer Werkstoffe und Beschichtungsschädigungen
Metallische Überzüge
  • Entwicklung und Einführung neuer Überzugssysteme, z.B. für die  Automobil- Hausgeräte- und Bauindustrie (siehe: StronSal®MC)
  • Beratung der Kunden zum Einsatz oberflächenveredelter Produkte
  • Strategieentwicklung zu Anwendung, Korrosionsschutz und Verarbeitung

Organische Beschichtungen
  • Entwicklung organischer Beschichtungen mit verbesserten Anwendungseigenschaften  
  • Optimierung von Beschichtungs- und Nachbehandlungsprozessen für Produktionsbetriebe
  • Freigabeuntersuchungen anhand technischer Lieferspezifikationen
Foto Chemische Oberflächenbehandlung
Foto Metallische Überzüge
Foto Organische Beschichtung

Werkstoff- und Prozessentwicklung (ESW)

Entwicklung innovativer Warm- und Kaltbandgüten und der dafür nötigen Prozesse

Werkstoffcharakterisierung
  • Leistungsfähige Metallografie und Metallkunde (LOM, FE-REM, EBSD, Mikrosonde, XRD, AFM
  • Untersuchungen zu Werkstoffentwicklung, Freigaben, Reklamationen sowie Schadensanalysen
  • Zerstörungsfreie Materialprüfung nach EN 473 und Unterstützung beim Einsatz von Online-Messtechnik
Prozessanalyse und Numerische Simulation
  • Analyse bereichsübergreifender Prozess- und Qualitätsdaten (Statistik, Datamining)
  • Modellbildung und Numerische Simulation von Werkstoffen und Prozessen

Neue Werkstoffe und Technologien
  • Markt- und kundengerechtes Stahlsorten-Design
  • Entwicklung und Adaption innovativer Herstellungsverfahren
  • Experimentelle Simulation aller Flachstahl-relevanten Werkstoffe und Prozesse
  • Prüfung und Beratung zu Feuerfest-Materialien
Foto Werkstoffcharakterisierung
Foto Prozessanalyse und Numerische Simulation
Foto Neue Werkstoffe und Technologien

Ansprechpartner Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH:

Ansgar Geffert
 
Abteilungsleiter Engineering und Simulation
Hauptabteilung Anwendungstechnik

Eisenhüttenstrasse 99
38239 Salzgitter

Telefon: +49 5341 21-3691

a.geffert@sz.szmf.de

Back to top.