A-Säule gefertigt mittels IHU-Technologie

Die Vorteile von IHU-geformten Bauteilen werden in vielen Bereichen der Industrie genutzt und geachtet.

Besonders in der Automobilindustrie werden die vielseitigen Vorteile der IHU-Technologie von extremen Umformgraden, hoher Leichtbauperformance, Steifigkeit, über spannende Designmöglichkeiten und besonderen Präzisionsanforderungen bis hin zu einer hervorragenden Betriebsfestigkeit sehr geschätzt.

IHU-Technologie

Anspruchsvolle Bauteile können mittels der Innenhochdruckumformung (IHU-Technologie) gefertigt werden.

Foto von einem Werkzeug für Innenhochdruck-Umformung

Anwendung: Einteilige PKW - A-Säule

Die denkbar anspruchsvollste Aufgabe für ein IHU-Bauteil besteht vermutlich darin, im Crash-Fall das komplette Gewicht des Fahrzeuges aufzunehmen. Ein eindrucksvolles Beispiel hierfür ist eine einteilige A-Säule für ein Cabrio, die im Falle eines Überschlages enormen Belastungen standhalten muss. Damit dies sogar bei gleichzeitiger Verringerung des Gewichts und Reduzierung der Bauteilanzahl realisierbar ist, kommt als Ausgangsmaterial ein Tailored Tube mit unterschiedlichen Wandstärken und variablem Durchmesser zum Einsatz.

Werkstoff: Kohlenstoffstähle

Vorteile:

  • Extreme Umformgrade
  • Hervorragende Betriebsfestigkeit
  • Hohe Leichtbauperformance & Steifigkeit
  • Präzision

Newsletter-Anmeldung

Wir informieren sie auf Wunsch per E-Mail über Entwicklungen der Initiative Automotive.

Anmelden

Informationsmaterial

Informationsmaterialien einsehen und direkt downloaden.

Broschüren

Unternehmensinformationen